Chronik rechter Vorfälle in Baden-Württemberg

Diese Chronik rechter Vorfälle informiert über rassistische und rechtsmotivierte Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hierbei werden Gewalttaten ebenso wie Nötigung, Sachbeschädigung und Propagandadelikte berücksichtigt. Es ist jedoch von einer gewissen Dunkelziffer auszugehen, da nicht alle Taten angezeigt werden bzw. an die Öffentlichkeit gelangen. Hin und wieder wird die rechtsgerichtete Motivation einer Tat nicht als solche benannt. In diesem Fall spielt die Wahrnehmung der Betroffenen eine wichtige Rolle bei der Einordnung der Delikte. Taten, bei denen die Beratungsnehmer_innen um eine vertrauliche Behandlung bitten, werden nicht veröffentlicht.

15.05.22
Remseck am Neckar

Hakenkreuze am Kindergarten

[Genaues Datum unklar] Zwischen dem 12.-15.05.2022 wurden an eine Wand eines Kindergarten in der Traubenstraße in Neckarrems mehrere Hakenkreuze mit grünem Filzstift aufgemalt. Zudem wurde ein Fenster mit Fäkalien beschmiert.

15.05.22
Spiegelberg

Hakenkreuz auf Mehrzweckhalle

Zwischen dem 14.-15.05.2022 wurde die Fassade der Mehrzweckhalle in der Finkenstraße u.a. mit einem Hakenkreuz besprüht. Neben weiteren Symbolen und Texten wurde aber auch Hammer & Sichel auf das Gebäude besprüht.

12.05.22
Pleidelsheim

"Hitlergruß" gezeigt

Ein 41-jähriger Mann randalierte vor einer Gaststätte, schrie lautstark herum und zeigte mehrfach den "Hitlergruß".

10.05.22
Gottmadingen

Hakenkreuze gesprüht

[Genaues Datum unklar] Zwischen dem 04.-10.05.2022 wurden an eine Schule in Randegg und im Bereich eines Spielplatzes in der Grenzlandstraße Hakenkreuze und der Schriftzug "Hitler" gesprüht.

04.05.22
Böblingen

Hakenkreuze auf Fahrzeug

Zwischen dem 03.-04.05.2022 wurde ein geparktes Fahrzeug mit ukrainischem Kennzeichen mit Hakenkreuzen auf beiden Fahrzeugseiten besprüht.

01.05.22
Lauda-Königshofen

Hakenkreuz gesprüht

In der Nacht auf den 01.05.2022 wurde ein Hakenkreuz auf einen Gehsteig an der Sachsenflurer Straße aufgesprüht.

23.04.22
Steinenbronn

Hakenkreuz auf Auto gesprüht

In einer Gemeinschaftstiefgarage in der Ludwigstraße wurden drei dort geparkte PKW mit dem Inhalt eines Feuerlöschers besprüht. Eines der Fahrzeuge wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

20.04.22
Boxberg

"Reichsbürger" schießt bei Durchsuchung

Noch bevor das Spezialeinsatzkommando das Areal eines "Reichsbürgers" betreten konnte, um eine Durchsuchung wegen des Verdachts auf Besitz illegaler Waffen durchzuführen, schoss der 54-Jährige auf die Einsatzkräfte. Ein Beamter wurde dabei schwer verletzt und auch das benachbarte Haus wurde von Schüssen getroffen. Bei der Durchsuchung wurden zahlreiche Lang- und Kurzwaffen, sowie Munition gefunden. Laut Bericht in der Rhein-Neckar-Zeitung wurden zudem Gegenstände mit nationalsozialistischem Bezug entdeckt.

20.04.22
Ravensburg

"Hitlergruß" gezeigt

Nachdem ein 48-Jähriger in einem Lebensmittelmarkt in der Grünen-Turm-Straße bereits mehrere Personen belästigt und herumgeschrien hatte, zeigte er im Beisein der verständigten Polizeibeamt_innen zudem den "Hitlergruß".

17.04.22
Oberndorf

Fahne angezündet

Zwischen dem 16.-17.04.2022 wurde eine ukrainische Fahne vor dem Klinikum in der Hölderlinstraße angezündet.

Seiten